Vorteile
Flexibilität
Variable vertragliche Gestaltung nach Ihren Anforderungen!
Neutralität
Durch den externen Datenschutzbeauftragten besteht kein Interessenkonflikt. Er bietet einen neutralen Blick auf Ihr Unternehmen!
Verfügbarkeit
Der audius Datenschutzbeauftragte verfügt über die notwendige Ausbildung, alle notwendigen Dokumente sowie Vorlagen und ist ohne Einarbeitungszeit sofort einsatzbereit!
Abwendung von Bußgeldern
Die Umsetzungsfrist der DSGVO ist abgelaufen. Damit die Datenschutzbehörde kein Bußgeld gegen Sie verhängt, sorgt der audius Datenschutzbeauftragte dafür, dass Ihr Unternehmen datenschutzkonform handelt!
Erfahrung
Durch regelmäßige Weiterbildungen und Erkenntnissen aus anderen Unternehmen können Sie sich gänzlich auf die Expertise des audius Datenschutzbeauftragten verlassen!
Sicherheit
Mit dem externen Datenschutzbeauftragten von audius geben Sie Ihren Angestellten Sicherheit im Umgang mit vertraulichen Daten!
Informationen
Benötigt Ihr Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten?

Ob Ihr Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellen muss, hängt von mehreren Faktoren ab:

  1. Verarbeitet Ihr Unternehmen personenbezogene Daten?
  2. Werden die Daten automatisiert verarbeitet und sind in der Regel mindestens 10 Personen mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt?

Wenn Sie die beiden Fragen mit "ja" beantworten, ist Ihr Unternehmen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet.

Ist kein Erfahrungsbericht
audius | Datenschutz
Was macht ein Datenschutzbeauftragter?

Der Datenschutzbeauftragte wirkt auf die Einhaltung des Datenschutzes im Unternehmen hin. Dabei muss sichergestellt sein, dass der Datenschutzbeauftragte das nötige Fachwissen besitzt und in seiner Tätigkeit unabhängig bleibt.


Der Datenschutzbeauftragte hat insbesondere die ordnungsgemäße Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme – mit deren Hilfe personenbezogene Daten verarbeitet werden sollen – zu überwachen. Dazu gehören z.B. Kundendaten wie Namen, Adressen und Kontaktangaben, aber auch Informationen aus dem Personalbereich oder Betriebsrat.


Des Weiteren hat der Datenschutzbeauftragte die bei der Verarbeitung personenbezogener Daten tätigen Personen durch geeignete Maßnahmen mit den Vorschriften der Gesetze und mit den jeweiligen besonderen Erfordernissen des Datenschutzes vertraut zu machen.
 

Ist kein Erfahrungsbericht
Das audius 3-Phasen-Modell für Datenschutz in Ihrem Unternehmen

audius hat ein Verfahren entwickelt, um Datenschutz professionell, effizient und gesetzeskonform in Ihrem Unternehmen zu implementieren. Der Prozess teilt sich in drei Phasen.

Ist kein Erfahrungsbericht
Welche Optionen haben Unternehmen, die einen Datenschutzbeauftragten brauchen?

Externer Datenschutzbeauftragter

Der audius Experte macht den Job für Sie!
Die unkomplizierteste Variante zur Erfüllung der Datenschutzpflichten im Unternehmen ist die Beauftragung eines externen Datenschutzbeauftragten.

Die Datenschutz-Experten bei audius kennen die Gesetzeslage genau und wissen am besten, wie Sie Bußgelder vermeiden und Ihre Datenverarbeitungsprozesse gesetzeskonform und effizient optimieren.

Je nach Unternehmensgröße und Beschaffenheit der Datenlandschaft reichen den externen Datenschutzbeauftragten schon einige Tage im Jahr, um die Pflichten Ihres Unternehmens im Sinne der DS-GVO und des BDSG zu erfüllen.

Sie profitieren von einem minimalen Mehraufwand für Ihre Mitarbeiter und brauchen sich über Datenschutz keine Sorgen mehr zu machen – das übernimmt audius für Sie.

Interner Datenschutzbeauftragter

audius macht Ihr Unternehmen datenschutzkonform!
Wenn Ihr Unternehmen über die nötigen Kapazitäten verfügt, kann ein interner Datenschutzbeauftragter ernannt werden. Wie viel Zeit ein Mitarbeiter benötigt, um die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten zu erfüllen, hängt vom Umfang der datenschutzrelevanten Prozesse im Unternehmen ab.

Die notwendigen Basis-Fachkenntnisse können in standardisierten Seminaren beim TÜV, der IHK und anderen Institutionen erworben werden. In der praktischen Arbeit stoßen interne Datenschutzbeauftragte allerdings häufig auf individuelle Fragestellungen, die sie nicht ohne weiteres beantworten können.

Hier kommen die Datenschutzberater von audius ins Spiel: Mit ihrer Expertise verschafft audius Ihrem Datenschutzbeauftragten Gewissheit und hilft bei der Optimierung der Abläufe. So können Sie sicher sein, dass Ihr interner Datenschutzbeauftragter seine Aufgaben optimal erfüllt.

Die Datenschutz-Grundverordnung

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung. Sie stellt ein einheitliches Datenschutzrecht in der Europäischen Union sicher - in Deutschland gemeinsam mit einer Neufassung des BDSG. Das bedeutet für alle Unternehmen eine weitreichende Anpassung an die neue Gesetzeslage.

audius hat sich schon frühzeitig mit der neuen Gesetzeslage befasst, damit Sie hinsichtlich des Datenschutzes optimal betreut werden können.
Die wesentlichen Änderungen sind:

  • Eine erweiterte Verantwortung der Geschäftsleitung
  • Effektive Durchsetzung des Datenschutzrechts durch erhöhte Haftung und Bußgelder
  • Privacy by Design / Privacy by Default werden als Grundsätze im Datenschutzrecht verankert
  • Datenschutz Folgenabschätzung
  • Erweiterte Meldepflicht bei Datenpannen
  • Erweiterte Dokumentations- und Nachweisregelungen – Stichwort Datenschutz Management System (DSMS)
  • Erweiterte Rechte des Betroffenen
  • Veränderte Rolle des Datenschutzbeauftragten

Haben Sie Ihr Unternehmen noch nicht fit für die neue Gesetzeslage gemacht, wird es höchste Zeit! Die „Schonfrist“ der Aufsichtsbehörden geht langsam vorüber und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Downloads & Referenzen
Broschüre
Datenschutzbeautragter im Unternehmen
Normaler Abstand nach oben
Kontakt