Off
Microsoft Inspections / Preview der neuen Checklistenfunktion
Echter Name
Bereichsleiter Software

+49 (7151) 369 00 - 289

Christian Schilling ist seit über 20 Jahren bei der Firma audius tätig und ist der Digitalisierungs-Experte für die Schwerpunkt-Themen: Field Service Management, Instandhaltung und Facility Management - zudem ist er im Bereich Software verantwortlich für die Abteilungen Consulting, Projektleitung, PreSales und Vertrieb.

01.07.2020 - 12:00 Uhr

Microsoft hat in einer Preview nun auch eigene Inspections vorgestellt. Diese habe ich mir einmal näher angesehen:

Die Installation der Preview war etwas umständlich, aber nach zwei Anläufen hat es funktioniert. Nachdem die Preview erfolgreich installiert war, tauchte auch der Menüpunkt „Inspections“ in meiner Umgebung auf.

audius | Inspections

Über den Designer ist es nun möglich die Checkliste zu erstellen. 

Dabei ist mir aufgefallen, dass ich gerne noch weitere Elemente in der Toolbox gehabt hätte, wie z.B. Fotos, welche ich dann direkt auf dem mobilen Device erstellen und mir im Anschluss direkt in der Checkliste anzeigen lassen kann.

Auch das Control Entity Lookup muss weiter ausgebaut werden, da ich hier die Daten nicht filtern oder vorblenden kann. Trotz dessen muss angemerkt werden, dass einfache Checklisten hier sehr schnell erstellt werden können.

Im Bereich „Logic“ ist es noch möglich etwas Logik in der Checkliste einzubauen. Allerdings ist dies auch hier wieder sehr rudimentär. Die Felder können ausschließlich geprüft und andere Felder ein-/ausgeblendet werden. Ein Nachladen der Daten aus dem CRM oder Ähnliches ist nicht verfügbar.

Sobald ich dann die Checkliste fertig erstellt habe, kann ich diese publizieren. Ab diesem Zeitpunkt ist sie „Readonly“. Leider habe ich es nicht hinbekommen den Status auf „Draft“ zu setzen, damit ich nochmals Änderungen vornehmen kann.

Sehr schön ist die Integration mit Field Service. Ich habe nun einen ServiceTaskType erstellt und konnte hier direkt die Checkliste auswählen, welche mir dann auch angezeigt wurde.

Und somit wurde es dann auch in meine WO-ServiceTasks übertragen.

Gespannt war ich nun auf die mobile Ansicht des Technikers. Auch hier war die Integration gleich gegeben - sowohl Online als auch Offline.

Da ich von Resco etwas verwöhnt bin, habe ich direkt das Protokoll vermisst. 
Derzeit ist es im Standard noch nicht möglich, ein PDF mit Fotos etc. aus der Checkliste zu generieren. Aber bisher ist es nur eine Preview. Dies kann zukünftig noch umgesetzt werden.

Fazit Stand Juni 2020:

+ Gute Integration
+ Sehr leicht zu bedienen
-  Es fehlen noch wichtige Funktionen

Beschleunigen Sie Ihr Unternehmenswachstum mit Dynamics 365
Sie suchen die optimale Software-Lösung für ein effizientes Service-Management und eine reibungslose Serviceabwicklung? Microsoft Dynamics 365 Field Service ist DIE Software für Ihren technischen Außendienst!
  • Microsoft Inspections / Preview der neuen Checklistenfunktion

    13.09.2022 - 12:53
    2 Minuten
    Echter Name
    Bereichsleiter Software

    +49 (7151) 369 00 - 289

    Christian Schilling ist seit über 20 Jahren bei der Firma audius tätig und ist der Digitalisierungs-Experte für die Schwerpunkt-Themen: Field Service Management, Instandhaltung und Facility Management - zudem ist er im Bereich Software verantwortlich für die Abteilungen Consulting, Projektleitung, PreSales und Vertrieb.

    01.07.2020 - 12:00 Uhr
    Die Firma Resco hat schon seit längerem Inspections für Field Service auf den Markt gebracht. Allerdings sind hier zusätzliche Lizenzkosten notwendig und diese lassen sich in Microsoft Portallösungen nicht ohne Weiteres integrieren.