On
25.04.2022 - 10:00 Uhr
audius veröffentlicht Geschäftsbericht 2021 und schlägt Dividende in Höhe von 30 Cent je Aktie vor
  • Gesamtleistung im Geschäftsjahr 2021 steigt auf Euro 58,6 Mio. (Vorjahr Euro 34,7 Mio.)
  • EBITDA wächst überproportional auf Euro 6,7 Mio. (Vorjahr Euro 2,9 Mio.), EBIT verdoppelt sich auf Euro 5,2 Mio. 
  • Vorstand und Aufsichtsrat schlagen eine erhöhte Dividende in Höhe von 30 Cent je Aktie vor (Vorjahr 17 Cent je Aktie)

Die audius SE hat heute ihren Geschäftsbericht für das zurückliegende Geschäftsjahr veröffentlicht und bestätigt die bereits vorab vermeldeten Geschäftszahlen. 

Demnach erzielte die audius Gruppe eine Gesamtleistung von Euro 58,6 Mio. und steigerte diese damit um 69% (Vorjahr Euro 34,7 Mio.). Das operative Ergebnis (EBITDA) erreichte Euro 6,7 Mio. und legte damit um 131% zu (Vorjahr Euro 2,9 Mio.). 

Das EBIT im Konzern belief sich auf Euro 5,2 Mio. und konnte um 111% gesteigert werden (Vorjahr Euro 2,5 Mio.). Der Jahresüberschuss nach Minderheiten betrug Euro 3,0 Mio. und entsprach einem Gewinn je Aktie in Höhe von Euro 0,61 (Vorjahr Euro 0,34). Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit lag bei Euro 4,6 Mio. (Vorjahr Euro 2,8 Mio.).

Vorstand und Aufsichtsrat der audius SE haben beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung am 28. Juni 2022 für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende in Höhe von 0,30 Euro je Aktie (Vorjahr 0,17 Euro je Aktie) vorzuschlagen. Die Dividende wird damit analog zur Entwicklung des Ergebnisses je Aktie deutlich erhöht und beteiligt so die Aktionäre direkt am Unternehmenserfolg. Weiterhin wurde beschlossen die Hauptversammlung wiederum virtuell stattfinden zu lassen.

Der Geschäftsbericht der audius SE steht ab sofort hier zur Verfügung.