Off
24.03.2022 - 14:20 Uhr
audius erzielt in 2021 Rekordwerte bei Gesamtleistung und Ergebnis
  • Gesamtleistung im Geschäftsjahr 2021 steigt auf Euro 58,6 Mio. (Vorjahr Euro 34,7 Mio.)
  • EBITDA wächst überproportional auf Euro 6,7 Mio. (Vorjahr Euro 2,9 Mio.)
  • Auch das EBIT konnte mit Euro 5,2 Mio. mehr als verdoppelt werden (Vorjahr Euro 2,5 Mio.)

Die audius SE blickt mit den vorläufigen Zahlen auf das erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte zurück. Wie bereits im Vorjahr ist es im Geschäftsjahr 2021 abermals gelungen die ursprünglichen Finanzziele deutlich zu übertreffen.

Der Konzern erzielte im Schlussquartal nach ungeprüften Zahlen eine Gesamtleistung von Euro 15,4 Mio. (Vorjahr Euro 14,2 Mio.). Das EBITDA legte im gleichen Zeitraum ebenfalls auf Euro 1,5 Mio. (Vorjahr Euro 1,4 Mio.) zu.

Im Gesamtjahr 2021 erzielte der audius Konzern nach den noch nicht final geprüften Zahlen eine Gesamtleistung von Euro 58,6 Mio. und steigerte diese damit um 69% (Vorjahr Euro 34,7 Mio.). Das operative Ergebnis (EBITDA) erreichte Euro 6,7 Mio. und legte damit um 131% zu (Vorjahr Euro 2,9 Mio.).

Das EBIT im Konzern belief sich auf Euro 5,2 Mio. und konnte um 111% gesteigert werden (Vorjahr Euro 2,5 Mio.). Das EBT betrug ebenfalls Euro 5,2 Mio. Der Jahresüberschuss erreichte einen Wert von Euro 3,5 Mio. nach Euro 1,9 Mio. im Vorjahr. In der Vorjahreszahl war noch ein außerordentlicher Ertrag in Höhe von rund Euro 0,2 Mio. enthalten. Der Jahresüberschuss nach Minderheiten betrug Euro 3,0 Mio. und entsprach einem Gewinn je Aktie in Höhe von Euro 0,61 (Vorjahr Euro 0,34).

Auch die Bilanzkennzahlen haben sich erneut positiv entwickelt. Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände betrugen Euro 8,7 Mio. (Vorjahr Euro 8,6 Mio.), gleichzeitig erhöhte sich der Bestand an liquiden Mitteln auf Euro 12,4 Mio. (Vorjahr Euro 10,9 Mio.). Das Eigenkapital betrug zum Bilanzstichtag Euro 19,6 Mio. nach einem Wert von Euro 17,1 Mio. zum Vorjahresstichtag. Die Eigenkapitalquote betrug damit sehr solide 68% und legte erneut zu (Vorjahr 63%). Die Verbindlichkeiten reduzierten sich deutlich auf Euro 3,3 Mio. (Vorjahr Euro 6,4 Mio.). Die Bilanzsumme im audius Konzern lag bei Euro 29,1 Mio. und erhöhte sich damit leicht im Vergleich zum Vorjahreswert in Höhe von Euro 27,2 Mio.

Der Auftragsbestand in der Gruppe lag zum 31.12.2021 bei Euro 38 Mio. und konnte damit abermals deutlich zulegen (Stand 31.12.2020: Euro 30,5 Mio.).

Zur positiven Entwicklung des Geschäftsjahres 2021 haben alle Geschäftsbereiche beigetragen. Der größte Geschäftsbereich IT-Services erwirtschaftete einen Umsatzanteil von 47%, der Bereich Software 28% sowie der Bereich Netze/Mobilfunk 25%.

Wie bereits im Dezember 2021 kommuniziert plant der Vorstand für das aktuelle Geschäftsjahr erneut mit einem deutlichen Wachstum der Ertragskennzahlen. Die Gesamtleistung soll auf über 68 Mio. Euro wachsen. Das operative Ergebnis EBITDA wird auf mehr als 7 Mio. Euro zulegen. Grundlage dafür ist die sehr gute Auftragslage sowie die zum 01.01.2022 übernommene Mahlberg GmbH.

Der finale Geschäftsbericht des audius Konzerns wird Ende April veröffentlicht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

audius SE
Investor Relations
t.: +49 7151 369 00 359
ir@audius.de