Off
Die IT Competence Group erweitert das Leistungsportfolio um den Geschäftsbereich Datacenter Infrastructure
LUDWIGSBURG, 29. AUGUST 2016

Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistete IT Competence Group SE (ITCG) hat das Leistungsportfolio um den Geschäftsbereich Data Center Infrastructure erweitert.

Konkret handelt es sich um Produkte und Lösungen, die für den Aufbau und den Betrieb virtualisierter Rechenzentrums-Architekturen erforderlich sind. Damit einher gehen Themen wie Big Data Storage, IT Security, Datacenter Optimization, Backup & Desaster-Recovery Lösungen, Hyperconverged Infrastructures sowie eigens zusammengestellte Building-Block Architekturen.

Die IT Competence Group SE sieht die Marktentwicklung im Bereich Cloud (private, public und hybrid) sehr positiv. Um den Anforderungen der Kunden noch besser gerecht zu werden, ist es gerade bei private/hybrid Cloud Architekturen entscheidend auch die lokalen Rechenzentren und die dort eingesetzten Technologien im Rahmen der Projekte im eigenen Haus bedienen zu können. Mit der Erweiterung des Portfolios wird dieser Marktanforderung Rechnung getragen. Zukünftig können auch diese Projektteile intern geleistet werden und müssen nicht wie in der Vergangenheit an Dritte vergeben werden.

Wir verstehen die Ziele der Kunden und deren Anwender und liefern ihnen maßgeschneiderte Lösungen dann, wenn sie diese brauchen.

Dies wird auch zur Folge haben, dass sich die Umsatzstruktur der IT Competence Group SE mittelfristig ändert. Derzeit werden über 90 % der Umsätze als Dienstleistungsumsätze gebucht. Im Bereich Datacenter Infrastructure werden wir zukünftig sowohl Lizenzumsätze als auch Handelsumsätze gegenüber unseren Kunden fakturieren. Von dieser Verschiebung bleibt unser Margenziel von größer 6% EBITDA Marge unberührt.

IT Competence Group SE
Investor Relations

t.: +49 89-244118-223
f.: +49 89-244118-228
info@it-competencegroup.com