Off
audius steigert nach 9 Monaten Gesamtleistung und EBITDA deutlich - Auftragsbestand legt weiter zu
Echter Name
Assistenz Unternehmensentwicklung

+49 (7151) 369 00 - 364

Melanie Ilg unterstützt die audius seit 2020 im Bereich Investor Relations und Unternehmensentwicklung.

21.11.2022 - 12:00 Uhr

 

  • Gesamtleistung nach 9 Monaten steigt um 25% auf 54,0 Mio. Euro (Vorjahr 43,3 Mio. Euro)
  • EBITDA wächst um 21% auf 6,3 Mio. Euro (Vorjahr 5,2 Mio. Euro)
  • Prognose eines Umsatzes von mehr als 71 Mio. Euro und EBITDA von mehr als 7,5 Mio. Euro wird bestätigt


Die audius Gruppe setzte auch im dritten Quartal den sehr positiven Geschäftsverlauf fort und blickt auf abermalige Steigerungen aller Finanzkennzahlen.

Nach ungeprüften Zahlen konnte die Gesamtleistung in den ersten 9 Monaten um 24,7% auf einen Wert von 54,0 Mio. Euro gesteigert werden (Gesamtleistung 9 Monate 2021: 43,3 Mio. Euro). Die Gesamtleistung im dritten Quartal lag bei 18,5 Mio. Euro (Gesamtleistung drittes Quartal 2021: 14,9 Mio. Euro).

Neben dem anorganischen Wachstum konnte audius gleichzeitig vor allem auch in den Bereichen Software und Netze/Mobilfunk organisch weiter zulegen. 

Finanzkennzahlen 9 2022

 

Das operative Ergebnis EBITDA legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu im Gleichschritt mit der Gesamtleistung um rund 21,2% zu und lag bei 6,3 Mio. Euro (EBITDA 9 Monate 2021: 5,2 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge im Berichtszeitraum konnte durch das sehr gute Ergebnis im dritten Quartal auf nunmehr 11,7% gesteigert werden. Das EBITDA des dritten Quartals betrug 2,2 Mio. Euro. Auch das EBIT legte deutlich zu und erreichte in den ersten neun Monaten einen Wert von 5,0 Mio. Euro (EBIT 9 Monate 2021: 4,2 Mio. Euro).

Auch der Auftragsbestand zum 30.09.2022 konnte mit rund 45,6 Mio. Euro (Stand 30.09.2021: 32,4 Mio. Euro) zum wiederholten Mal zulegen.
 

Umsatz Ebitda


audius beobachtet weiterhin allgemein steigende Kosten in vielen Bereichen. Gleichzeitig blickt das Unternehmen auf eine sehr gute Auftragslage für das laufende Schlussquartal. Daher bestätigt der Vorstand die im August angehobene Prognose eines Umsatzes von mehr als 71 Mio. Euro sowie einem EBITDA von mehr als 7,5 Mio. Euro.

Aufgrund der auch für 2023 sehr positiven Auftragslage geht audius von einer Fortsetzung des Wachstumstrends im kommenden Jahr aus.
 

Über audius
Die im Jahr 1991 gegründete audius SE ist eine Informationstechnologie-Gesellschaft, die weltweit aktiv ist. Von der Netzwerktechnik bis hin zur konkreten Softwareanwendung bietet die Unternehmensgruppe die passenden Lösungen für öffentliche Auftraggeber, Mittelständler und international agierende Konzerne. Bei der Betreuung von 350.000 IT-Arbeitsplätzen im DACH-Bereich sind die nahezu 600 Mitarbeiter an 21 Standorten – davon 16 in Deutschland – fokussiert auf den Einsatz zukunftsorientierter Technologien und Best Practices. Ein weiterer Geschäftsbereich beschäftigt sich mit Netzinfrastrukturen, insbesondere dem Auf- und Ausbau des 5G-Netzes. Zu den Kunden der Gruppe zählen global agierende Konzerne sowie mittelständische Betriebe. Strategisches Ziel ist es sowohl organisch als auch durch Zukäufe zu wachsen. Die Aktien der audius SE notieren im Basic Board der Börse Frankfurt sowie im Mittelstandssegment m:access der Börse München.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

audius SE 
Investor Relations
t.: +49 7151 369 00 359
ir@audius.de
https://www.audius.de/de